Der Fehler: "Datei" => "Sharing" => "Auf Server hochladen" funktioniert zwar, der Server meldet sich, die Anmeldung mit Benutzername und Passwort funktioniert, die hochzuladenden Dateien können ausgewählt werden, aber das Hochladen auf den Server funktioniert nicht, es erscheint eine Fehlermeldung mit wenig Aussagekraft.

Mögliche Fehlerursache: Die Schreibrechte des Datenordners sind falsch gesetzt. Hier steht, wie man die Rechte korrigieren kann.

Die Notlösung: Man kopiert die FileMaker-Dateien manuell in den entsprechenden Pfad des FileMaker-Servers ein.

Mitunter ist es notwendig, die automatischen Backups des FileMaker Servers in andere Pfade zu sichern. Hierzu kann in FileMaker zu jedem Backup-Schedule ein eigener Pfad definiert werden.

Der Fehler: Beim Validieren des Pfades wird der Pfad als ungültig ausgegeben und das Schedule kann nicht gespeichert werden.

Zunächst muss der Pfad in Windows oder Mac OS angelegt sein, bevor er in FileMaker Server angegeben werden kann. Dass der Pfad von FM Server nicht akzeptiert wird, hat häufig die Ursache, dass das Protokoll nicht angegeben wurde. Für den Sicherungspfad ...FileMaker Server/Data/Databases/Backups/daily muss eingetragen werden:
Für Mac OS:
filemac:/Macintosh HD/Library/FileMaker Server/Data/Backups/daily
Für Windows:
filewin:/C:/Program Files/FileMaker/FileMaker Server/Data/Backups/daily

Ein weiterer Grund für das Fehlschlagen der Validierung ist unter Mac OS X, dass die Rechte für das Verzeichnis falsch gesetzt sind.

Ein Grund für das Fehlschlagen der Validierung ist unter Mac OS X, dass die Rechte für das Verzeichnis falsch gesetzt sind. Ab Mac OS 10.11 ("El Capitan") ist die Funktion für das Reparieren der Rechte im Festplattendienstprogramm nicht mehr vorhanden, diese Reparatur wird vom Betriebssystem automatisch ausgeführt. Funktioniert das nicht, können die Rechte für das Verzeichnis manuell gesetzt werden:

Man markiert für das obige Beispiel das Verzeichnis Macintosh HD/Library/FileMaker Server/Data/Backups/daily drückt und die Tastenkombination Befehl-i, oder man wählt im Menü "Ablage" den Menüpunkt "Informationen".

 

localhost:16001/admin-console

FileMaker-Server legt die Datenbank-Dateien in folgenden Verzeichnissen ab:

Mac OS X:
Macintosh HD/Library/FileMaker Server/Data/Databases/

Windows:
C:/Program Files/FileMaker/FileMaker Server/Data/Databases/

Das Verzeichnis /Backup, in dem standardmässig die Sicherungsdateien gespeichert werden, liegen jeweils 1 Verzeichnis darunter.

Der Fehler: .jpg-Dateien (z.B. als Hintergründe für Briefbogen, Logos etc.) werden in der PDF-Datei mit "als PDF exportieren" nicht angezeigt. Das funktioniert evtl. mit "DRUCK als PDF", nicht aber, wenn die Daten als PDF-Datei exportiert werden. "Exportieren" ist aber eine sehr elegante Möglichkeit, um aus FileMaker heraus Dokumente zu erstellen und per Script gleich als Email-Anhang zu versenden.

Ein möglicher Fehler: Die .jpg-Dateien sind mit Photoshop "für Web speichern" optimiert. Speichert man die .jpg-Dateien als normales .jpg-File mit "Qualität 12" (niedrigste Komprimierung), dann kann das Bild in ein (ggf. globales) Containerfeld importiert und im Layout sowohl mit PDF-Druck (mit "drucken" funktioniert es immer) und als PDF-Datei (per Script) automatisiert exportiert werden.

  FileMaker Channel Alliance FCA FileMaker Business Alliance FBA ratiobase ist FileMaker Mobility Partner  
Zum Seitenanfang