Das Captcha für die Regstrierung muss man im Joomla!-Backend an zwei Stellen definieren:

Konfiguration => Site => Standard-Captcha => Captcha eintragen
Benutzer => Optionen => Captcha => Captcha eintragen

Das Plugin muss natürlich veröffentlicht sein.

Adobe InDesign Beispiel GREP-StileAdobe InDesign bietet für die Produktion anspruchsvoller Kataloge neben einer Datenbank-Anbindung per ODBC bzw. per PlugIn auch viele Bordmittel zur automatischen Formatierung zum Beispiel von Preisen. In diesem Fall sollen genau diejenigen Preise, die mit ",00" enden, automatisch hochgestellt werden.
Zur Lösung der Aufgabenstellung benötigen wir zunächst zwei Zeichenformate:

  • Das Zeichenformat "Hochgestellt 00" stellt Zeichen hoch und unterstreicht sie.
  • Das Zeichenformat "Preis_EUR" liefert uns die Standardschrift zurück und wird lediglich für das €-Zeichen verwendet.

Im Absatzformat Preiszeile wird nun per GREP-Stile definiert, dass die Zeichenkette "00 €" hochgestellt und unterstrichen wird, sofern sich die Zeichenkette am Ende eines Absatzes (= \r) befindet. Das würde aber auch das €-Zeichen betreffen. Der untere GREP-Stil hebt Bedingung jedoch wieder auf, indem "€\r" wieder im Zeichenformat für die normale Schriftgröße und ohne Unterschreichung formatiert wird.

Adobe Illustrator Text auf Flaeche PreviewEinen Text farblich zu trennen, ginge auch in Adobe InDesign mit einem Verlauf, dort leider aber nur bis 13% Verlaufsstrecke. Für eine saubere Trennung benötigt man Adobe Illustrator. Die .AI-Datei mit den Mustern und Anleitungen gibt es hier zum Download.

Installation bzw. Aktualisierung von FileMaker-Datenbanken auf dem FileMaker-Server:

1. Kopieren Sie die Datenbank-Dateienen *.fp7 auf einen USB-Stick
2. Stellen Sie sicher, dass niemand mehr mit den FileMaker-Datenbanken arbeitet und führen Sie auf dem Server folgende Schritte durch:
3. Starten Sie das Programm "FileMaker Server Admin" entweder vom Desktop oder aus dem Programm-Menü
4. Wählen Sie unter "Action" die Option "Stop FileMaker Server"
5. Bestätigen Sie die erscheinende Meldung mit "Ja"
6. Bestätigen Sie die nächste Meldung ("disconnect") ebenfalls mit "Ja"

7. Kopieren Sie die Datenbanken vom USB-Stick in folgendes Verzeichnis: C:\Programme\FileMaker\FileMaker Server 7\Data\Databases\
8. In diesem Verzeichnis befinden sich bereits andere Datenbanken (Dateien mit der Endung ".fp7"). Die Datenbank artikelstamm.fp7 können Sie mit der aktuellen Version vom USB-Stick überschreiben, die Datenbanken hersteller.fp7 und user.fp7 können Sie löschen.

9. Danach muss der FileMaker-Server wieder gestartet werden:
10. Starten Sie das Programm "FileMaker Server Admin" entweder vom Desktop oder aus dem Programm-Menü
11. Wählen Sie unter "Action" die Option "Connect to Server"
12. Angezeigt wird der Server "localhost" auf der IP-Adresse "127.0.0.1"
13. Klicken Sie auf diese Zeile damit sie markiert wird, und klicken Sie dann auf "Connect"
14. Bestätigen Sie eine evtl. erscheinende Meldung mit "Ja"
15. FileMaker Server wird gestartet. Das Admin-Fenster können Sie nun wieder schliessen.
16. Der FileMaker Server wird wieder ausgeführt und Ihre Datenbanken müßten wieder arbeiten und von den lokalen PCs aus mit FileMaker zu öffnen sein

Ergänzende Installation bzw. Reparatur von Adobe InDesign: Wenn Indesign CS  z.B. wegen fehlender Schriften neu installiert werden soll, sollten von der CD installieren und NICHT über "Systemsteuerung => Software".

Ein Socket Fehler lässt darauf schließen, dass möglicherweise der Port 25 aus dem lokalen Netzwerk nicht erreichbar ist. Möglicherweise hat eine eine Firewall oder ein Antivirenprogramm ein Update geladen und blockiert für den Port 25 (SMTP-Port) den Verbindungsaufbau.
So kann man das testen: Öffnen Sie die Windows Eingabeaufforderung wie folgt: Klicken Sie auf "Start" und anschließend auf "Ausführen". In dem Fenster, das sich nun öffnet, geben Sie "cmd" ein und bestätigen mit "OK". Nun öffnet sich die Windows Eingabeaufforderung. Geben hier folgenden Befehl ein:
telnet smtp.IhreSendeDomain.IhreTLD 25
Beispiel:
telnet smtp.ratiobase.eu 25
Mit IhreSendeDomain ist die Domain gemeint, auf der Ihre eMail-Adresse sitzt.
Falls Sie kein OK erhalten, liegt der Fehler lokal bei Ihnen. Falls Sie ein "OK" erhalten, liegt der Fehler am Mailserver Ihres Providers.

Unterkategorien

Hier geben wir Antworten auf "FAQs" (Frequently Asked Questions), also auf diejenigen Fragen, die uns immer wieder gestellt werden. Für registrierte Kunden ist eine erweiterte Version verfügbar. Zur Registrierung senden Sie uns bitte ein E-Mail.

Hier können Sie unseren TeamViewer-Client zur Präsentation oder Fernwartung herunterladen.

Links und Hinweise, nach denen wir immer wieder gefragt werden ...

  FileMaker Channel Alliance FCA FileMaker Business Alliance FBA ratiobase ist FileMaker Mobility Partner  
Zum Seitenanfang